Schritt für Schritt zum Erfolg.

 

Wir haben das System für Sie bereits zum grossen Teil vormontiert, um eine einfachere Montage zu gewährleisten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Schritt 
1

Für die Montage des coaching eye® Systems wählen Sie bitte auf Ihrem Spielfeld eine geeignete Position an einem Lichtmast aus.

 

 

Bitte coaching eye® ausbreiten, sodass das Seil ausgerollt ist. Seil darf nicht verdreht sein.

 

 

    

Schritt 2

Nun die Kamera einschalten und mit Smartphone, Tablet oder Laptop mit WLAN verbinden. Weitere Details zur Verbindung entnehmen Sie bitte aus der Gebrauchsanleitung von GoPro.  

 

 

 

  

 

   

  

     
 

Schritt 3

 

   

Schritt 4 

Legen Sie die untere Schelle auf der Endhöhe von 1,20 Meter um den Mast. Markieren Sie auf der Schelle dessen Umfang. Nehmen Sie die Schelle vom Mast.

 

 Anschließend Schellenband an markierter Stelle zurück-/ umbiegen

  

 

 

     
 

Schritt 5

Untere Schelle auf Montagehöhe (1,35 m) mittels Verbindungsschraube montieren. Metallwirbel vorher in Schraube einhängen. Schelle leicht anziehen bis sie schwergängig zu bewegen ist. Metallwirbel muss mit offener Seite genau Richtung Spielfeld zeigen und in der Mitte des Mastes hängen.

   

 

   

Schritt 6

Bitte vormontierten Kameraträger aus dem Seil entfernen und die beiden Karabinerhaken direkt ineinander haken.

 

 

 

     
 

Schritt 7
Die Höhe der Position bei der Montage der oberen Schellen bestimmt die vorgefertigte Seillänge.




   

Schritt 8
Schellen für oben an den Enden leicht nach innen auf einer Seite vorbiegen, damit das Durchführen durch die Trägerhülse einfacher geht. Bitte darauf achten, dass die obere Schelle mit dem Endstück nach rechts und die untere Schelle nach links zeigt.

 

 

 

 

  

     
 

Schritt 9 
Jetzt bitte mittels eines Hubwagens (empfohlen) die vormontierte Führungshülse mit den Schellen am Mast montieren. Die beiden Schellen werden jetzt parallel festgezogen. Die Führungshülse muss senkrecht zum Lichtmast laufen. Bitte mit der Wasserwaage zum Boden ausrichten. Achten Sie darauf, dass das innere und äußere Seilstück übereinander laufen.

 

 

 

 

 

 

 Schritt 10

Bitte die Schelle auf Endhöhe 1,20 m herunterziehen und fest schrauben. Das Seil weißt nun eine deutliche Spannung auf. Bitte überprüfen Sie nun die Spannung des Seils. Wenn Sie in einem Abstand von 20 cm überhalb der unteren Schelle das Seil maximal 10 cm wegziehen können, ist es perfekt. So ist ein einwandfreies Hoch- und Runterziehen von coaching eye® möglich.


 

 

 

  

     

Schritt 11a

Jetzt den zuvor entfernten Kameraträger (wie vorher gesehen) wieder einhängen.
Die Kamera in den vormontierten Kamerasteckfuß einsetzen. Das verbliebene, lose Seilende mit dem 2. Karabinerhaken in den Sicherungsring der Kamera einhaken.

 

  

 

Schritt 11b

 Jetzt bitte überprüfen, dass das Seil nicht verdreht ist, indem Sie die beiden Seile etwas auseinander ziehen.

Wenn verdreht, bitte mit Wirbel korrigieren. Nun Kamera bis nach oben ziehen und in die Führungshülse einrasten.

 

Mit Hubwagen sich auf obere Montagehöhe mit Smartphone oder Tablet begeben. Jetzt können Sie den Bildausschnitt durch Einstellen des Neigungswinkels der Kamera wählen.

 

Ziel ist es, den maximalen Ausschnitt des Spielfeldes auf dem Bildschirm zu sehen.  

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 12 

Bitte zusätzlich Kamera durch Steckmodul absichern. Das liegt der GoPro Kamera bei.

 

 

 

 

 

 

Schritt 13 

Bei windigen Platzverhältnissen empfehlen wir den Windschott zu montieren. Das vermindert beim Hochziehen das Umherschlagen des Kameraträgers. Windschott liegt bei.

Windschott muss mit der Öffnung nach innen zeigen und in die beiden 6mm großen unteren Löcher eingesteckt werden. Mit Splint sichern und Seil durch Windschott führen.

 

 

 

 

 

 

 

 Schritt 14

Bei hochgezogenem Kameraträger befindet sich an der unteren Schelle im Seil ein Knoten. Bitte sichern Sie das coaching eye® System vor Missbrauch und Diebstahl, indem Sie durch dessen kleine Schlaufe und die obere
Öse des Wirbels das mitgelieferte Schloss hindurch stecken.

 

 

 

Achtung!

Ab Januar 2016 coaching eye Trainingscamps buchen.

Lernen Sie von Profis, wie man mit System Mannschaften durch die richtige Video-Analyse verbessert. Im Training und während des Spiels.

Wissen heißt Vorsprung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie haben es jetzt geschafft. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg mit coaching eye® .

  

Das Videosystem für Teamsport.

 

DruckenE-Mail